Beratung, Seminare und Projekte im Onlinemarketing

SMX 2017 in München - Recap vom SEO Profi Berlin

Die Search Marketing Expo (SMX) in München ist für mich, neben der so gänzlich anders aufgezogenen CAMPIXX WEEK am Berliner Müggelsee, ein absolutes Konferenz-Muss.

Unter den ach so vielen Onlinemarketing-Events eines Jahres fällt die SMX vor allem durch das außerordentliche Speaker-Set und das hohe Maß an Internationalität auf. Vom 14.-15. März fand sie 2017, erneut im ICM München, statt.

Ein paar Eindrücke vom OnlineMarketing-Event in München soll dieser Recap liefern!

SMX 2017 in München - SEO- und SEA-Fachkonferenz
SEO Profi Berlin Sven Deutschländer und Hans Jung von ONE Advertising (SEMY Gewinner 2017)

Auch im Jahr 2017 war es den Organisatoren der SMX ein Anliegen, die Teilnehmer mit einem fachlich herausragenden Programm in Sachen SEO, SEA, Social Media und Onlinemarketing-Strategien fit im Job zu halten.

10 Themen-Tracks gab es, drei Keynotes wurden geboten. Und die SEMY Awards wurden auch noch vergeben!

 

 


Drei Keynotes, die wirklich weiterbringen

SMX 2017 München - Keynotes & Programm-Highlights
 

Rand Fishkin, das ist Mr. MOZ, eröffnete die SMX 2017. Seine Vorträge und Keynotes sind nicht nur unterhaltsam. Er bietet darin auch immer sehr viele Denkanstöße und Tipps, die sich im Marketing-Alltag durchaus fix umsetzen lassen. Rand präsentierte unglaublich spannendes Zahlenmaterial zum Nutzerverhalten in der Google Suche: Wer klickt wie oft auf welche Links in den immer "bunter" werdenden Suchergebnisseiten von Google.

Oliver Borm, der als Advanced Performance Lead bei Google arbeitet, habe ich auf der SMX 2016 zum ersten Mal in einer Session erlebt. Dass er 2017 eine Keynote geben wird, finde ich großartig. Web- und Daten-Analysen sind sein Tätigkeitsschwerpunkt. Sein Vortrag über Attribution war echt lohnenswert, auch wenn ihm der Live-Teil seiner Präsentation nicht gelingen wollte :-)

Will Reynolds von SEER Interactive war das Keynote-Highlight 2017. Der Mann ist eine echte Rampensau - er performte auf der Bühne knallwach! In 45 Minuten lieferte er ein Feuerwerk an Ideen und Inspirationen, das in einem Satz seinen Fokus findet: HÖRE DEINEN KUNDEN ZU und schon kommen Umsatz und Gewinn fürs Unternehmen!
 

Programm-Highlights der SMX 2017 in München

SMX 2017 in München - Programm-Highlights
SEO Profi Berlin Sven Deutschländer und Jörg Wukonig (Internetagentur Wukonig Graz)
 

Bei der SMX stehen Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung im Fokus. Der erste Tag, der 14. März, widmete sich der Suchmaschinenoptimierung. Google Features Snippets, SEO Split-Testing und SEO-Mythen - von Googles John Müller persönlich rasiert ... das sind einige Stichworte, die neugierig machen dürften!

Im SEA-Bereich gab's auch eine Menge zu besprechen: Wie mit der Cross-Device-Welt fertigwerden, die Qualität in AdWords sicher, Display-Werbung und Programmatic-Ads im Griff behalten? Fragen, auf die Antworten nicht leicht fallen!

Die Webanalyse steckt bei vielen Unternehmen noch immer in den Kinderschuhen. Deshalb war dieser Track schon im letzten Jahr so voll gewesen - in 2017 war das nicht anders. Profis von Luna Metrics steuerten hier eine Google Analytics Session bei. Immer geht es dabei um Datenverständnis und richtige Ableitungen aus der Web-Analyse!

Mobile und Local waren auf der SMX 2017 Fokus-Themen. AMP, Mobile-Friendly-Design und konkrete mobile Strategien und Taktiken sind hier zentrale Stichworte gewesen.

Die Tracks am zweiten Tag wagten zudem einen Blick in die Zukunft mit dem "SMX Future Track" und halfen bei technischen Fragestellungen im "SMX Technical Track". Eng mit alledem verbunden: der Content auf unseren Websites. Auch ihm war ein Track gewidmet - der "SMX Content Track".

Wer all dies so spannend fand wie ich und auch noch alles Neue rund um Programmatic Advertising, Custom Match und Facebook Email-Custom-Audiences erfahren will, der hat was verpasst, wenn er den Weg nach München dieses Jahr nicht auf sich nahm! In 2018 gibt es erneut eine SMX-Teilnahme-Chance - am 20.+21. März!

Übrigens: Die volle Dröhnung Onlinemarketing gibt's auch immer schon vor der SMX: Mit den SMX Workshops am Tag vor dem SMX-Start bietet das Team jedes Jahr aufs Neue sechs spannende Workshops an. In diesem Jahr unter anderem AdWords Advanced, HandsOn-SEO mit Marcus Tandler, Onlinethinking mit Karl Kratz und Linkbuilding mit Christoph Cemper!

 

SEMY AWARDS 2017 im Rahmen der SMX 2017 in München

Auch 2017 brachten die SEMY AWARDS die Besten der Besten der Suchmarketing-Branche zusammen, um die Besten der Besten der Besten in den Kategorien SEO, SEA und Online-Marketing-Persönlichkeit auszuzeichnen.

Sven Deutschländer und Rand Fishkin auf der SMX 2017Sven Deutschländer und Mr. Moz Rand Fishkin (Bild: Rising Media/Kurt Krieger/Hubert Bösl 2017)

Am Abend des ersten SMX-Tages wurden die SEMY-Gewinner in der Wappenhalle München im Rahmen einer Awards-Gala geehrt. Neben den Veranstaltern, der Jury und den Nominierten fanden sich rund 400 Gäste zu einem glamourösen Empfang, einer feierlichen Preisvergabe und einer rauschenden After-Show-Party ein. Alle Gewinner kann man auf dem SEO-Portal nachlesen!

Zusammen mit dem SEO Portal verlosten wir vom SEO Profi Berlin im Februar dieses Jahres zwei SMX 2-Tages-Pässe - an den Freund eines Freundes des SEO Profi Berlin und an einen engagierten OnlineMarketing-Newbie. Glückliche Gewinner waren Romana Hieß und Susanne Bertram. Auf der SMX nutzte ich die Gelegenheit und traf mich mit den beiden. Ich bin mir sicher: Es hat die richtigen zwei getroffen!

SMX 2-Tages-Pass Gewinnerin Romana Hieß mit SEO Profi Berlin Sven Deutschländer
SMX 2-Tages-Pass Gewinnerin Romana Hieß mit SEO Profi Berlin Sven Deutschländer

SMX 2-Tages-Pass Gewinnerin Susanne Bertram mit SEO Profi Berlin Sven Deutschländer
SMX 2-Tages-Pass Gewinnerin Susanne Bertram mit SEO Profi Berlin Sven Deutschländer
 

Noch ein paar mehr SMX-Recaps

Auch andere Teilnehmer der SMX 2017 haben über ihre zwei SMX-Tage einen Rückblick geschrieben. Wer weiter lesen mag, tut dies hier:

Wer seinen Recap in dieser Liste sehen möchte, melde sich bitte per E-Mail unter sd@SEO-Profi-Berlin.de ;-)

 

 

Wir unterstützen auch diese Online-Marketing-Events

Neben der SMX unterstützen wir seit vielen Jahren als Speaker, Sponsor und/oder Blogpartner auch diese Konferenzen:


Fundierte Onlinemarketing-Seminare in Berlin

Seminare zur Suchmaschinenoptimierung in BerlinSie möchten den Online-Erfolg Ihres Unternehmens Schritt für Schritt ausbauen? Dann bilden Sie sich weiter! Unsere Seminare und Workshops bringen Sie voran - mit Tipps aus der Praxis für die Praxis.

  • Profi- Wissen & Insider-Tipps
    direkt aus der täglichen Projektarbeit
  • Antworten auf all Ihre Fragen
    vom SEO-Profi mit 15 Jahren Erfahrung
  • Angenehme Lernatmosphäre
    praxisorientiert, kurzweilig, individuell

Anmeldung zu SEO-Seminaren und -Workshops in Berlin


 

Individuelle Onlinemarketing-Beratung für Ihr Unternehmen

Individuelle SEO-Unterstützung für Ihr UnternehmenWir begleiten Sie in Sachen Onlinemarketing - vom ersten Kick-Off Meeting bis zur täglichen Umsetzung aller nötigen Aufgaben. Profitieren Sie von unserer Expertise - machen Sie Ihr Unternehmen im Web erfolgreich!

  • Sie suchen kompetente Partner
    Wir bringen 15 Jahre Erfahrung mit!
  • Wir gehören zu den Besten,
    verstehen Suchmaschinen und deren Nutzer!
  • Sie haben Budget und Zeit,
    denn nur dann ist Erfolg möglich!

Individuelle SEO-Unterstützung für Ihr Unternehmen


SMX München 2016 - Der ReCap vom SEO Profi Berlin

Die Search Marketing Expo (SMX) in München darf mit Fug und Recht als DAS internationale SEO- und SEM-Event in Deutschland bezeichnet werden.

Die SMX 2016 war meine zweite SMX - und dieses Jahr war's für mich eine echt runde Sache. Ich habe spannende Leute getroffen, mit neuen Gesichtern gesprochen, mit guten Bekannten die Pausen für angenehme Gespräche genutzt und auch einfach mal nur Hallo gesagt oder mit dem Kopf zur anderen Seite des Saales rübergenickt - tatsächlich ist es unmöglich, an diesen zwei Tagen mit allen Kollegen und Spezis zu sprechen, mit denen man gerne ein wenig plaudern würde!
 

SMX München - Recap 2016 - Sven Deutschländer & Rand Fishkin


Die SMX 2016 war durch die Bank weg gut organisiert. 1.400 Onlinemarketeers glücklich zu machen, dazu noch Speaker, Aussteller, technisches Personal, Hostessen und das Location Management in der Spur zu halten, stelle ich mir nicht allzu einfach vor ;-)

Für mich als Teilnehmer lief es trotzdem alles in allem rund - Location passte, Session-Mischung passte, Catering passte - 5 Sterne für die Orga. Und ein 5-Sterne-PLUS wird es im nächsten Jahr, wenn die Registrierung ohne Schlange stehen funktioniert *g*.

 


Meine TOP 7 Sessions ... und die Learnings daraus

Inklusive der Keynotes hatte jeder Teilnehmer während der zwei SMX-Tage 13 mal die Chance, aus einem breiten Session-Angebot zu wählen - zum Teil war das die berühmte Qual der Wahl. Die nachfolgenden 7 Sessions haben mich dabei besonders beeindruckt und seien deshalb hier - inklusive der Learnings daraus - etwas detaillierter beschrieben.

1. Site Architecture und Search Engine Friendly Design - Jens Fauldraht & Stefan Fischerländer

Irgendwo habe ich bei Facebook gelesen, dass kein Event SEO zum Top-Thema erklären darf, wenn Stefan und Jens nicht auf der Speaker-Liste stehen. Mit dieser Session haben beide bewiesen, dass dieser FB-User Recht hat.

Sehr anschaulich wurde aufgezeigt, dass hierarchische Navigationsstrukturen gerade für große Websites suboptimal sind - facettierte Navigation ist hier wichtig! Und das funktioniert auch nur dann, wenn man weiß, was der Kunde mit der Suchanfrage bezweckt, über die er via Suchmaschine auf unsere Website gelangt:

Ist es ein Problem, das es zu lösen gilt (TV kaputt) > Content, FAQ, Service-Seiten können helfen. Ist es eine Lösung, die gesucht wird (TV ist alt) > Kategorie-Seite mit breiter Auswahl hilft. Ist es ein konkretes Produkt (Samsung 37 Zoll TV) > gefilterte Kategorie-Seite oder Produkt-Detailseite werden hilfreich sein!

 

2. Marketing Automatisierung macht den Traum von Multi-Channel-Marketing zur Realität - Dela Quist

Der CEO der britischen Agentur Alchemy Worx ist ein E-Mail-Marketing-Spezialist. In seiner Keynote wurde deutlich, wie wichtig die E-Mail-Adresse fürs Marketing ist! Keine Facebook-Anmeldung, kein Smartphone App-Download, kein Online-Shopping ohne E-Mail-Adresse. Sie ist die Basis für (fast) alles, was wir online tun. Und genau deshalb funktioniert E-Mail-Marketing immer!

Nicht überzeugt? Was macht Facebook, wenn ihr lange nicht online wart ... die schreiben euch eine E-Mail! Online-Shopping geht auch mit Facebook-Login ... ja - aber für diesen Login war immer eine E-Mail nötig! Ihr wollt das SMX-Ticket auf euren Rechner? Dann bekommt ihr es per E-Mail zugeschickt. Glaubt Dela Quist und mir ... ohne E-Mail-Marketing ist euer Onlinemarketing niemals komplett!

 

3. Erfolgsmessung von Content-Strategien - Dave Sottimano und Simo Ahava

Da ging ein lang gehegter Traum von mir in Erfüllung - Simo Ahava live zu erleben ... und wer konnte ahnen, dass der andere Kerl offensichtlich ebenfalls ein solch cleverer Analytics-Spezi ist: Dave stand mit seinem Session-Part dem Simo in nichts nach!

Beide betonten, dass Google Analytics in seiner Basis-Einrichtung nur sehr ungenaue Zahlen liefert. Weder der Anzahl der Sessions, noch der Verweildauer auf der Website, geschweige denn der Absprungrate kann man trauen ... ohne diese Werte durch sinnvolles Einrichten von Google Analytics so vom System messen zu lassen, dass wir in der Analyse etwas damit anfangen können.

Messt Scrolltiefe mit Google Analytics Events, um zu verstehen, ob Website-Nutzer wirklich lesen. Trackt sichtbare Pageviews eurer Website-Besucher und nicht einfach nur das Öffnen der Site in einem Browser (es könnte nämlich auch einfach nur der 23. Tab ganz weit hinten im Browser des Users sein).

Messt für Blogbeiträge andere KPIs als für die Homepage, Kategorie- und Produktseiten. Legt für diese Seiten-Typen benutzerdefinierte Channel an, um besser analysieren zu können, wie oft z.B. euer Blog Teil der Conversion-Kette ist (Stichwort: Vorbereitende Conversions in Google Analytics).

 

4. Content Republishing: Das Meiste aus dem rausholen, was schon da ist - Marcus Tandler & Rand Fishkin

243 Folien hatte Marcus Tandler dabei ... und seine wichtigste Folie stellte diese Frage: If your content would disappear from the web, would anyone miss it? Es gibt auf vielen Websites schon so viel Content, den keiner findet, keiner liest, keiner toll findet und deshalb keiner teilt. Warum diesem schlecht funktionierenden Content weiteren gleichartigen hinterher werfen?

Besser wäre es, wenn man sich all den schon bestehenden Content vornimmt, ihn auf das was die User daran wirklich interessiert umschreibt, schaut wie man diese Inhalte besser machen kann, als jene die von Mitbewerbern publiziert wurden und das überarbeitete Stück nochmals unter die Leute bringt!

Das ist nicht schwierig: Schauen, was schon da ist. Eigenen Antwort-Ansatz finden. Nutzer-zentriert und Nutzen-schaffend umsetzen. Da kann manchmal auch eine WDF-IDF-Analyse helfen, meint Marcus - zuweilen reicht aber auch einfach nur gesunder Menschenverstand, meine ich.

Rand zeigte dann, wie Content-Republishing auf fremden Websites funktionieren kann und was dabei zu beachten ist. Fest steht: Einen Inhalt nicht nur auf den eigen Seiten anzubieten, sondern auch auf Plattformen mit sehr viel größeren Reichweiten zu publizieren, verschafft dem Autor Reputation, Aufmerksamkeit und User-Vertrauen. Und zwar in einem Maße, dass nur über eigene Kanäle oft unerreichbar bleibt.

Wichtige Voraussetzungen für ein solches Vorgehen sind aber beispielsweise kanonische Verweise auf das Original im Web. Auch das Umformulieren oder das Publizieren von Abstracts, die auf das ausführliche Original verlinken, helfen dabei, dass Original und Kopie von Nutzern und Suchmaschinen sauber voneinander getrennt wahrgenommen werden können.

 

5. Social? Psychographics? Data? SEO? PR? PPC? Was zur Hölle ist Marketing heutzutage? - Marty Weintraub

"We need a beer", meinte Marty Weintraub zu Beginn seiner Session - und die knallte gewaltig rein ;-)  Nicht nur, dass Marty zeigte, dass Suchmaschinen bezahltem Content hervorragende Platzierungen gewähren ... solange der Content einfach unglaublich gut ist.

Marty bewies auch, dass zwischen Earned Media Traffic durch klassische PR oder virales (social) Marketing und Paid Media Traffic durch Advertorials oder Werbung-Redaktion-Deals doch kein Unterschied besteht, solange das Ergebnis für das Unternehmen passt!

Wichtig ist ihm auch, dass man aus dem generierten Traffic eine feste eigene Nutzerschaft generiert. Sammelt Website-Besucher in Remarketing-Listen, bildet aus ihnen Website Custom Audiences für Facebook und clustert dann durch geschicktes Filtern die Nutzerschaft in monetarisierbare Zielgruppen ... denen man extrem gut passende Angebote macht, die sie nicht ablehnen können/wollen.

Was das Clustern durch Filter insbesondere im Facebook Power Editor (oder Werbeanzeigenmanager) angeht, da haben die Amis zwar deutlich mehr Daten wie wir Europäer zur Verfügung. Das von Marty erläuterte Grundprinzip ist es aber, auf das ich hinaus will und das mir viele Handlungswege für die kommenden Monate aufzeigte.

 

6. Technical OnPage & OnSite Clinic - John Müller

John Müller arbeitet bei Google. In seiner Funktion als Webmaster Trends Analyst kümmert er sich um die Webmaster Google+ Hangouts, die regelmäßig stattfinden. Rasend schnell erstellte Übersetzungen und Zusammenfassungen dieser Hangouts findet ihr beim SEO Portal.

Insgesamt 5 Websites schaute sich John während dieser Website Clinic an. Drei Dinge sind dabei immer wieder als Optimierungspotenzial zu erkennen gewesen. Die hreflang-Auszeichnung für mehrsprachige internationale Websites wird sehr oft falsch implementiert - hier und hier bitte nochmals lesen.

Automatische Übersetzungen und Double-Content durch web(site)-weit mehrfach verwendete Produktbeschreibungen sind mindestens schwierig für gute Rankings. Und das mit dem canonical-tag ist auch oft schwierig ... es braucht auf jeden Fall eine Schippe Gehirnschmalz, um diese Verweise korrekt zu setzen. Ich würde da ein 4-Augen-2-Gehirne-Prinzip nutzen ... und nochmals hier nachlesen!

 

7. SEO und SEA Optimierung mit der lokalen Suche - Nico Neglein & Kai Spriesterbach

Nico Neglein arbeitet für AUDI und stellte den Session-Gästen vor, wie der Autobauer für 350 Händler eine lokale AdWords-Kampagne aufbaute ... die zentral für die Händler verwaltet wird. Es gelang mit Automatisierung, via AdWords einer sehr schlechten lokalen Sichtbarkeit entgegenzuwirken. Durch ausgeklügelte Reportings konnte den AUDI-Händlern der Nutzen der Werbung verdeutlicht werden. Nun wird der Großteil der Kosten von den Händlern bezahlt.

Spannendes Detail: Diese AUDI-Kampagne ist im Beta-Test des Local-Store-Visits-Conversion-Trackings von AdWords. Durch die Verbindung von AdWords-Anzeigen-Klicks-Reportings mit Smartphone-Standort-Daten und My-Business-Maps-Standort-Infos wird es möglich zu erkennen, dass ein AdWords-Anzeigen-Klick zu einem AUDI-Händler-Besuch führte!

Der SEOKAI Kai Spriestersbach gab dann Tipps für die lokale SEO-Optimierung. Neben den Basics wie Konsistenz in der Webkommunikation von Firmen-Name, Adresse und Telefonnummer ging er vor allem auf Google My Business (GMB) ein. Was ist hier neu (z.B. eine recht ausgefeilte Inhaber- / Administratoren-Verwaltung). Wie kriege ich schlechte Bewertungen weg (da kann eine SPAM-Meldung wirklich helfen, das weiß ich ganz sicher).

Wie kann ich den Traffic aus GMV-Einträgen in Analytics-Software messen (mit URL-Parametern an der Website-URL, die bei My Business hinterlegt wird). Wie flexibel (oder kreativ) darf man beim Eintrag des Firmennamens in GMB sein (meine Erfahrung sagt: Was im Impressum steht, das gilt).

 

Bilder ... naja ... Schnappschüsse aus meinem Smartphone *g*

Ein Dank auf diesem Wege an die Moderatoren, deren Job bei weitem nicht so leicht ist, wie er aussieht. Einen Gruß an Eliot Knepper, mit dem ich seit über drei Jahren diese Blogpartnerschaft am Laufen halte. Und hier meine kleine Fotostrecke:
 

Die SMX Moderatoren im Resümee-Panel
Die SMX-Moderatoren im Resümee-Panel

Crime Scene SMX: Jörg Wukonig & Sven Deutschländer
Crime Scene SMX: Jörg Wukonig & Sven Deutschländer

Jan Brakebusch (mit Heiligenschein), Michael Schöttler (SEO Portal) und Sven Deutschländer
Jan Brakebusch (mit Heiligenschein), Michael Schöttler (SEO Portal) & Sven Deutschländer

Online Marketing 2016 - A World of Engagement-Based Reputation
Online Marketing 2016 - A World of Engagement-Based Reputation

 

 

Die nächsten Termine